MENU
Der markante Leuchtturm von Westerheversand - Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt
Der markante Leuchtturm von Westerheversand
Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt

Lust auf Deutschland - im echten Norden des Landes


Plöner Seenplatte - Dithmarschen - Haithabu - Flensburg

Reisetermin:3. bis 7. Juni 2018
Reisedauer:5 Tage
Reiseleitung:   Herbert Bader

Ausgebucht!

Reiseprogramm


Ihre Hotels

4-Sterne-Hotel „Strauers am See“ in Bosau. Malerisch mittendrin in der großartigen Landschaft der Plöner Seenplatte bezaubert dieses Haus mit seiner Lage direkt an der Bosauer Bucht des Großen Plöner Sees. Es hat alle Zimmer zur Seeseite und ist familiär geführt.

4-Sterne-Hotel „Alte Post“ in Flensburg. Ein ganz anderes Ambiente erwartet Sie hier in den alten Backsteinmauern der Hauptpost, die aufpoliert zum eleganten Nordic Life & Style Hotel umgebaut wurde. Die Lage zur Altstadt und der 2 km langen Fußgängerzone mit den meisten Sehenswürdigkeiten ist optimal.

 

1. Tag     Sonntag, 3. Juni 2018     Anreise und Plöner See

Anreise mit der Bahn und 1. Klasse von allen DB-Bahnhöfen und ab Stuttgart (Zustieg Reiseleitung) mit dem direkten ICE nach Kiel und weiter nach Plön am See. Ihr Gepäck wird direkt ins Hotel gebracht.

Der Nachmittag bietet Ihnen eine Schifffahrt auf dem großen Plöner See – der mit seinen Inseln und bewaldeten Ufern zu den schönsten Deutschlands zählt – die am Anlegesteg unseres Hotels endet. Zum Tagesabschluss steht der Besuch in der fast 900 Jahre alten Feldstein-Basilika des Bischofs Vecelin, die auch als „kleinster Dom der Welt“ bezeichnet wird, auf dem Programm. Abendessen im Hotel inklusive. 2 Übernachtungen im 4* Hotel „Strauers“ in Bosau am See

 

2. Tag     Montag, 4. Juni 2018     Bordesholm und Eutin

Am Vormittag sind Sie per Bus unterwegs, am Nachmittag bieten wir eine Kombination aus Schloss, Bahn und Schiff. Dazu gehören die Bordesholmer Gerichtslinde – 700 Jahre alt, der „Brautberg“, ein großes, fast 4000 Jahre altes Megalithgrab – das letzte von einst 70 – und seine Geschichte genauso wie der Besuch von Alt-Bordesholm auf einer ehemaligen Insel, verbunden mit einer Führung in der geschichtsträchtigen Klosterkirche, deren Bau anno 1309 ein Mäzen mit 100kg Silber (300 Mark) ermöglichte. Die Mittagspause findet am Marktplatz der attraktiven, backsteingeprägten Altstadt von Eutin statt. Eine Führung durchs reich ausgestattete, vom Wasser und großem Garten umgebene Schloss Eutin – einst Residenz von Fürstbischöfen und der Herzöge von Oldenburg sowie eine weitere Fahrt per Schiff über 5 Seen von Malente nach Plön stehen auch auf dem Programm. Für das Abendessen macht die Reiseleitung Vorschläge und begleitet Sie auch.

 

 

3. Tag     Dienstag, 5. Juni 2018     Dithmarschen und Haubarg

Heute wechseln Sie, ausgestattet mit einem Lunchpaket, den Standort per Bus nach Flensburg. Unterwegs erwarten Sie der Hauptort der über 200 Jahre lang existierenden „Bauernrepublik Dithmarschen“ (Meldorf) und das „Dithmarsche Landesmuseum“ mit einer fachkundigen Führung und die „Dusenddüwelwarf“ – das dithmarsche Nationaldenkmal – mit der grandiosen Geschichte, als 6.000 Bauern die 20.000 Soldaten des Dänenkönigs im Jahr 1500 bezwangen. Sie sehen die vor fast 400 Jahren von holländischen Religionsflüchtlingen erbaute hübsche, heimelige Stadt Friedrichstadt – klein Amsterdam mit Grachten und Kanälen, bei einer kleinen Stadtführung und haben Zeit für einen Bummel. Der markante Leuchtturm von Westerheven und ein Spaziergang durch Salzwiesen zum Wasser und Watt (Tide abhängig) runden den Tag ab. Das Abendessen nehmen Sie in der alten mächtigen „Roten Haubarg“ von Witzword – einem riesigen Bauernhaus, mehr als 250 Jahre alt, Reetdach gedeckt, mit 17m Firsthöhe und 99 Fenstern und Pesel-Café – ein. Die Hausbesichtigung ist inklusive. 2 Übernachtungen im 4* Hotel „Alte Post“ in Flensburg.

 

4. Tag     Mittwoch, 6. Juni 2018     Schleswig, Wikinger und Haithabu

Unsere heutige Exkursion bringt Sie per Bus vorwiegend an die Schlei und per Bootstransfer in den alten Wikingerhafen Haithabu. Wir bieten Ihnen den Poppostein, einenPlatz am „Heiligen Bach“, wo vor etwas mehr als 1.000 Jahren, beeindruckt durch das erwirkte Wunder des schleswiger Bischofs Poppo, der König von Dänemark und Norwegen zum Christentum übertrat und die Christianisierung von Europas Norden in Gang gesetzt wurde und das Danewerk, größtes existierende Bauwerk der Wikinger - ein Verteidigungswall quer durch Schleswig. Eine Fahrt im Boot von der Stadt Schleswig über die Schlei bringt Sie in den alten Wikingerhafen von Haithabu, wo Sie eine fachkundige Führung durch das Gelände der über 1.000 Jahre alten Wikingersiedlung Haithabu erwartet. Sie war 200 Jahre lang der größte, wichtigste Handels- und Handwerkerplatz der Wikinger und steht auf der Vormerkliste zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Mittagspause verbringen Sie auf dem einladenden Rathausplatz von Schleswig mit abschließendem Spaziergang zu den berühmten Fischerhäusern. Der Besuch im Landesmuseum Gottorf mit den Themen Lukas Cranach, dem einmaligen Nydamboot und dem Mythos der Moorleichen beendet den Tag. Für das Abendessen macht die Reiseleitung Vorschläge. Wie wär’s traditionell im „Piet Hennings“.

 

5. Tag    Donnerstag, 7. Juni 2018     Rumstadt Flensburg und Rückreise

Die vormittägige Stadtführung findet in der ca. 2 km langen Fußgängerzone statt. Für die örtliche Führung gibt es vom wuchtigen Nordertor über die Norderstraße, die Große Straße, durch den Teil Holm, zum Südermarkt viel Spannendes zu erzählen und mancher historische Hinterhof gehört auch dazu. Zum Abschluss besuchen Sie in Deutschlands Rummetropole in der Roten Straße das Rummuseum und erfahren, was Flensburg mit der Karibik zu tun hatte. Am frühen Nachmittag erfolgt die Rückfahrt mit der Bahn und 1. Klasse über die spektakuläre, 2 km lange Stahlbrücke von Rendsburg nach Hamburg und weiter mit dem ICE.


Unsere Leistungen


  • Bahnreise 1. Klasse im direkten ICE nach Kiel, weiter 2. Klasse im Regionalzug nach Plön und zurück von Flensburg 1. Klasse über Hamburg
  • jeweils 2 Übernachtungen mit Frühstücksbüffet in den 4-Sterne Hotels „Strauers am See“ in Bosau und „Alte Post“ in Flensburg im Doppelzimmer mit Dusche/Bad, WC, Telefon, TV, Fön und Minibar
  • 2 Abendessen (1. und 3. Tag)
  • Alle im Programm beschriebenen Schiffsfahrten, Besichtigungen, und Führungen inklusive Eintrittsgeldern
  • Erfahrene und engagierte Reiseleitung ab/bis Stuttgart

Grundpreise / Aufpreise


ab 1.580,00 E pro Person im Doppelzimmer

 

Düsseldorf Hbf / Hannover Hbf 1.580,00 €
Frankfurt (Main) Hbf 1.615,00 €
Mannheim Hbf / Würzburg Hbf     1.625,00 €
Stuttgart Hbf / Nürnberg Hbf 1.660,00 €
Ulm Hbf / Freiburg Hbf 1.690,00 €
München Hbf / Basel Bad Bf 1.730,00 €

 

Einzelzimmerzuschlag (Doppelzimmer Standard zur Einzelnutzung)     190,00 €




Fotos: Wikipedia, bader kulturreisen