MENU
Die eindrucksvolle Skaligerburg  - in Malcesine
Die eindrucksvolle Skaligerburg
in Malcesine

Frühling am Gardasee - Sehnsucht nach dem Süden


Eingerahmt im Norden von traumhafter Alpenlandschaft erstreckt sich der Gardasee in die sanfte südliche Region bis hin zur Po-Ebene. Entdecken Sie mit uns die Schönheiten und Schätze rund um den See und in seinem Hinterland, lernen Küche und Keller kennen und erleben eine Kulturlandschaft, die geprägt ist von Weinbergen, Oliven- und Zitrushainen, Palmen, Zedern, Zypressen und Oleander und dem kristallklaren See!

Reisetermin:14. bis 19. Mai 2019
Reisedauer:6
Reiseleitung:   Boris Graumann

Reiseprogramm


1. Tag    Dienstag, 14. Mai 2019    Anreise

Am Vormittag Anreise mit der Bahn 1. Klasse über München nach Rovereto. Mit dem Bus geht es über die Autobahn ins Städtchen Torri del Benaco und in Ihr sehr gutes 3-Sterne Albergo Gardesana, direkt am See und dem malerischen Hafen gelegen. Beim Abendessen stimmen wir Sie auf Ihren Aufenthalt am See ein.

 

2. Tag    Mittwoch, 15. Mai 2019    Malcesine - Riva

Per Linienschiff, öffentlichen Bussen und zu Fuß erkunden Sie heute den nördlichen Teil des Sees: beginnen Sie in Malcesine mit seiner mittelalterlichen Altstadt, den kleinen Gassen und Plätzen mit ihren Bogengängen und Pflasterwegen, der mächtigen Scaligerburg, des Palazzo dei Capitani – genießen Sie, wie einst Goethe, die Atmosphäre. Reizvoll liegt dann das schöne Riva direkt am Ufer des Sees und von hohen Gebirgszügen umgeben! Seit genau 100 Jahren gehört das Städtchen zu Italien und ist geprägt von einem harmonischen Mix aus Tiroler Gründlichkeit und italienischer Leichtigkeit. Nach einer Mittagspause erkunden Sie geführt das pittoreske Zentrum, die Stadttore, die Chiesa dell’Inviolata mit ihrem eindrucksvollen Innenraum und den einmaligen Skulpturen und natürlich das Wahrzeichen der Stadt, den Glockenturm Torre Appolane! Vielleicht besteigen Sie den Turm (165 Stufen) und genießen einen faszinierenden Ausblick über die Stadt und den See. Abendessen in Ihrem Albergo.

 

3. Tag    Donnerstag, 16. Mai 2019    Torri del Benaco – Monte Baldo

Mit einem kleinen Bummel durch das hübsche Städtchen Torri del Benaco beginnen sie Ihren Tag. Dann geht es mit dem Bus durchs Monte Baldo Massiv. Auf dem Weg befindet sich zwischen Himmel und Erde schwebend und versteckt im Herzen der Felsen des Monte Baldo ein herrliches sakrales Gebäude. Schwindelerregend steht das Gebäudeensemble auf einem Felsbalkon an einer senkrechten Felswand – nach oben steigt der Fels ca. 100 m hoch, nach unten fällt der Fels ca. 350 m ab – spektakulär und ergreifend, ein hochgelegener Wallfahrtsort.

Weiterfahrt durch das Naturparadies Monte Baldo mit seiner einzigartigen Flora. Jetzt, zu dieser Jahreszeit, blühen dort seltene Lilienarten, Primeln und viele verschiedene Orchideenarten. Ein Agriturismo wartet zu einer Mittagseinkehr unterwegs. Über Torbole und die Gardesana Orientale geht es zurück nach Torri del Benaco.

 

4. Tag    Freitag, 17. Mai 2019    Garda - Sirmione

Der südliche Teil des Gardasees ist heute Ihr Ziel (fakultativ) – auch wieder per Linienschiff, zu Fuß, mit dem öffentlichen Bus und einem Privatboot. Garda ist unverwechselbar verbunden mit der mediterranen Vegetation aus Zypressen, Olivenbäumen, Myrthe und Oleander, den stilvollen venezianischen Palästen, einer herrlichen Uferpromenade und dem verwinkelten Altstadtkern.
In Sirmione ist allein schon die Lage auf einer schmalen Halbinsel sehenswert: die Altstadt mit romantischen, verwinkelten Gassen, die Wasserburg der Skaliger, die Kirche Santa Maria Maggiore… Mit einem privaten Boot, exklusiv für Sie, setzen Sie dann, vorbei an den Grotten des Catull, über zur Halbinsel Punta San Vigilio, einem der schönsten Fleckchen am See. Agostino di Brenzone gestaltete dieses architektonische Gesamtkunstwerk im klassischen Stil: die am höchsten Punkt erbaute Villa Guarienti, der kunstvoll angelegte Renaissancegarten, das repräsentive Gästehaus Locanda San Vigilio.
Hier logierten schon Zar Alexander III., Napoleon, Churchill, Prinz Charles…Unter einer Pergola aus Weinlaub, an Tischen direkt an der Hafenmole, ein Glas Bardolino, eine Antipasti-Platte und der Blick auf den See – welch ein schöner Ausklang eines ereignisreichen Tages.

 

5. Tag    Samstag, 18. Mai 2019    Toscolano-Maderno – Franciacorta   

Mit dem Linienschiff geht es auf die Westseite des Sees nach Toscolano-Maderno und weiter mit dem Bus hinein in ein italienisches Idyll – das Weinanbaugebiet Franciacorta: es ist geprägt von mittelalterlich anmutenden Dörfern mit strengen Kirchen, prächtigen Familiensitzen hinter Feldsteinmauern, dazwischen immer wieder Weinberge und –güter und darin der tiefblaue Iseo See, umgeben im Norden von mächtigen Zweitausendern der Alpen. Nur hier in dieser Region finden Sie den feinperligen Franciacorta – das italienische Synonym für französischen Champagner! Es erwartet Sie ein Mittagessen auf der Monte Isola im Iseo See, ein Klosterbesuch und natürlich der Besuch eines renommierten Weingutes, in dem Sie Einblick in das perlende Weingeheimnis des Franciacorta erhalten und die Ergebnisse auch verkosten werden!

 

6. Tag    Sonntag, 19. Mai 2019    Rückreise

Am Morgen Busfahrt entlang der Gardesana Orientale, wenn es der Verkehr erlaubt, mit schönen Ausblicken auf den See und dann weiter nach Rovereto. Mit der Bahn 1. Klasse geht es über München zurück.


Unsere Leistungen


  • Bahnreise 1. Klasse nach Rovereto und zurück mit Platzreservierungen und Zuschlägen
  • 5 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im sehr guten 3-Sterne Albergo Gardesana in Torri del Benaco im Doppelzimmer mit Seeblick Dusche/WC, Fön, TV, Telefon und Safe
  • 2 Abendessen im Albergo im Rahmen der Halbpension
  • 2 Mittagessen
  • Besichtigung eines Weingutes mit Verkostung von drei Weinen
  • Alle Bustransfers, Ausflüge, Führungen und Eintritte wie beschrieben (außer fakultativer Ausflug)
  • Informationsmaterial
  • Erfahrene und engagierte Reiseleitung ab/bis Stuttgart

DIESE REISE IST NICHT BARRIEREFREI.

 


Grundpreise / Aufpreise


Reisepreis ab 1.600,00 € (pro Person im Doppelzimmer mit Seeblick)

 

München Hbf 1.600,00 €
Ulm Hbf 1.660,00 €
Stuttgart Hbf 1.685,00 €
Mannheim Hbf 1.725,00 €
Frankfurt (M) Hbf 1.750,00 €
Köln Hbf / Düsseldorf Hbf    1.800,00 €

 

Weitere Bahnhöfe auf Anfrage.

 

Einzelzimmerzuschlag (ohne Seeblick) 25,00 €
Aufpreis Doppelzimmer zur Einzelnutzung (mit Seeblick) 175,00 €
Ausflug südlicher Gardasee inkl. Privatboot, Antipasti-Teller mit Glas Wein     89,00 €

                
     

  





Fotos: High Contrast CC BY 3.0 DE, bader kulturreisen