MENU
Vorweihnachtliche Atmosphäre  - am Place Stanislas
Vorweihnachtliche Atmosphäre
am Place Stanislas

Vorweihnachtliches Nancy - auf den Spuren des Nikolaus


Anfang Dezember erstrahlt Nancy in einem ganz besonderen Glanz. Dem Schutzpatron Lothringens zu Ehren, findet der Nikolausumzug statt. Festlich geschmückte Wagen ziehen durch den weihnachtlich glänzenden Ort und zaubern eine ganz besondere Atmosphäre. Erleben Sie das einmalige Flair der Adventszeit in Lothringen!

Reisetermin:29. November bis 2. Dezember 2018
Reisedauer:4 Tage
Reiseleitung:   Natascha Salles

Reiseprogramm


1. Tag     Donnerstag, 29. November 2018     Anreise  

Vormittags Bahnreise in der 1. Klasse in bequemer ICE-/TGV-Verbindung von Stuttgart über Straßburg (Umstieg) zum Bahnhof Lorraine TGV, ca. 40 km nördlich von Nancy. Bustransfer nach Nancy. Ankunft am frühen Nachmittag in Nancy. Sie sehen die Neustadt mit dem aus dem 18. Jh. stammenden Place Stanislas. Die Ausgewogenheit und Harmonie der umliegenden Gebäudefassaden, die herrlichen Gitter mit Blattgoldauftrag und die prachtvollen Brunnen machen diesen Platz zu einem der schönsten Stadtplätze Europas. Zusammen mit dem angrenzenden Place de la Carrière – dem ehemaligen Turnierplatz – sowie dem Place d’Alliance, erbaut auf den herzöglichen Gemüsebeeten, gehört dieses Architekturensemble seit 1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie hören die Geschichte, wie der abgesetzte polnische König Stanislaus I. zum Herzog von Lothringen wurde und den Städtebau so eindrucksvoll beeinflusste und was es mit dem Dienstmädchen Madeleine auf sich hat. Sie wohnen im Hotel Novotel Suites Nancy Centre am Ufer des Kanals zwischen Marne und Rhein in der Nähe des Stadtzentrums in komfortablen Suiten. Zum Abendessen besuchen Sie ein gutes Restaurant in der Nähe Ihres Hotels (inklusive).

 

2. Tag     Freitag, 30. November 2018      École de Nancy – St. Nicolas de Port

Fahrt mit dem Bus in ein ehemaliges Landhaus, in dem das reiche Erbe der berühmten Meister der École de Nancy in Form von Kunstglas- und Keramikarbeiten, Mobiliar, Kunstschmiedearbeiten, Glasmalereien und Skulpturen seinen zeitgenössisch architektonischen Rahmen gefunden. Sie sehen einzigartige Kunstwerke wie z. B. das Masson-Esszimmer von Eugène Vallin oder das Bett Aube et crépuscule von Émile Galle, die Nancy zu Beginn des 20 Jh. zu einer Hauptstadt des Jugendstils machten.

Nach der Mittagspause Weiterfahrt nach Port. Ein Ritter aus Lothringen hatte während eines Kreuzzuges ein Fingerglied des Heiligen gestohlen und in seine Heimat gebracht. Der Nikolaus-Knochen machte das Dörfchen berühmt und trug ihm den Namen St. Nicolas de Port ein. Die Legende schreibt dem echten Nikolaus, einst Bischof von Myra, zahlreiche Wunder seit der Ankunft seiner Reliquie zu und so wurde er zum Schutzpatron von ganz Lothringen. Sie sehen die Basilika, die die Reliquien des Schutzheiligen beherbergt, ein Juwel der Spätgotik. Glasmaler der Renaissance aus ganz Europa haben zu ihrer Schönheit beigetragen und die Wallfahrtskirche enthält zahlreiche Schätze, vom Taufbecken über die bemerkenswerten Skulpturen und Wasserspeier bis zu den Goldschmiedestücken des Kirchenschatzes.

 

3. Tag     Samstag, 1. Dezember 2018      Metz

Nach dem Frühstück vom Buffet spazieren Sie zum Bahnhof und fahren nach Metz. Bei einem Streifzug durch die Altstadt besuchen Sie eine der höchsten gotischen Kathedralen der Welt – die Kathedrale Saint Étienne – wegen der Glasfenster auch Laterne Gottes genannt. Anschließend haben Sie genügend Zeit, über den zweitgrößten Weihnachtsmarkt Frankreichs zu bummeln und sich an den Weihnachtsartikeln und der gemütlichen Stimmung zwischen den Holzchalets zu erfreuen.

Rückfahrt nach Nancy am frühen Nachmittag.

Zeit zur freien Verfügung. Genießen Sie die Straßenspektakel, die Gastronomie- und Kunststände sowie das einmalige Flair dieser Nikolausdorfes. Wärmen Sie sich mit Lebkuchen und Glühwein, bevor um 18.00 Uhr der große Nikolaus-Umzug durch die Stadt startet.

 

4. Tag     Sonntag, 2. Dezember 2018      Rückreise

Vormittags betrachten Sie bedeutende Gemälde französischer Malerei von der Renaissance bis zum 20. Jh., darunter auch Werke der Impressionisten wie Edouard Manet oder Claude Monet. Den eigentlichen Höhepunkt sehen Sie allerdings erst im Keller: bei den Vergrößerungsarbeiten Ende der 90-er Jahre wurden Teile der alten Befestigungsanlagen freigelegt. Diese bilden jetzt die eindrucksvolle Kulisse für die über 300 Kunstgegenstände aus Glas aus der heute noch existierenden Glasmanufaktur Daum. Gläser, Vasen, Lampen und andere Glasgegenstände geben einen außergewöhnlichen Überblick auf die über 130-jährige Geschichte der Glasherstellung in der Manufaktur, darunter besonders schöne Stücke aus der Zeit des Jugendstils. Am Nachmittag verlassen Sie Nancy mit dem Bus Richtung Bahnhof Lorraine TGV und reisen über Straßburg (Umstieg) zurück nach Stuttgart.


Unsere Leistungen


  • Bahnreise 1. Klasse nach Lorraine TGV und zurück inkl. Platzreservierungen und allen Zuschlägen
  • 3 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel Novotel Suites Nancy Centre
  • Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Dusche/Bad, WC, TV, Telefon, Minibar und Fön
  • Alle Busfahrten wie beschrieben
  • Stadtführung in Nancy
  • Zugfahrt Nancy – Metz – Nancy
  • Alle Führungen und Eintritte laut Programm
  • Abendessen am 1. und 2. Abend
  • Erfahrene und engagierte Reiseleitung ab/bis Straßburg

Grundpreise / Aufpreise


Reisepreis ab 1.200,00 € pro Person im Doppelzimmer

 

Kehl Hbf / Offenburg Hbf 1.200,00 €
Karlsruhe Hbf  1.250,00 €
Mannheim Hbf 1.270,00 €
Stuttgart Hbf 1.295,00 €
Frankfurt (M) Hbf / Ulm Hbf 1.325,00 €
Nürnberg Hbf / München Hbf 1.360,00 €
Aufpreis Doppelzimmer zur Einzelnutzung     180,00 €

 

Weitere Bahnhöfe auf Anfrage.





Fotos: J-Fort (206) , bader kulturreisen