MENU
Auf den Spuren der Impressionisten - Claude Monet
Auf den Spuren der Impressionisten
Claude Monet

Paris - Auf den Spuren der Impressionisten


Bei Ihrer Reise im TGV erreichen Sie die Metropole an der Seine „wie im Fluge“ (3h19). Auf den Spuren der Impressionisten zeigen wir Ihnen zahlreiche Orte, an denen berühmte Maler einst Ihre Staffeleien aufstellten, lebten, flanierten und arbeiteten. Damit Sie den Aufenthalt in angenehmer Atmosphäre genießen können, wohnen Sie im historischen Marais-Viertel im 4-Sterne-Hotel Les Jardins du Marais (Landeskategorie). Lobby und Restaurant sind im Art-Déco-Flair gehalten, eine Verbindungsstraße wurde zur Garten- und Terrassenzone umgewandelt, um die sich die Gebäude des Hotels erheben. Das originelle Hotel­ambiente und unser interessantes und ausgewähltes Programm erwarten Sie.

Reisetermin:09. bis 13. Mai 2019
Reisedauer:5 Tage
Reiseleitung:   Natascha Salles

Reiseprogramm


1. Tag    Donnerstag, 9. Mai 2019    Anreise

Vormittags Bahnanreise in der 1. Klasse in bequemer TGV-Direktverbindung von Stuttgart nach Paris (ab anderen Bahnhöfen evtl. Fahrt mit ICE oder THALYS). Gegen Mittag Ankunft in Paris. Eine Stadtrundfahrt (inkl.) führt Sie zu den bekanntesten Wahrzeichen von Paris: zum großzügigen Place du Trocadéro,auf die berühmte Avenue des Champs-Elysées, vorbei am gigantischen Triumphbogen zur Place de la Concorde und alskrönenden Abschluss zum Eiffelturm. Sie wohnen im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel Les Jardins du Marais (Landeskategorie), von dem aus Sie in den nächsten Tagen (vor allem mit der bekannten Pariser Metro) beeindruckende Sehenswürdigkeiten sowie interessante Ausstellungen und Sammlungen erobern. Das Abendessen ist heute inklusive.

 

2. Tag    Freitag, 10. Mai 2019    Rueil-Malmaison - Marmottan (fakultativ)

Mit dem Bus geht es in Richtung Westen ins malerische Rueil-Malmaison. Sie sehen das berühmte Schloss, in dem Napoleon und seine erste Frau Joséphine lebten. Von hier aus geht es weiter nach Chatou zur Îles des Impressionistes“ (Insel der Impressionisten). Emailletafeln mit Gemäldereproduktionen erinnern daran, welcher Maler wo dereinst seine Staffelei aufstellte und an die vergangenen Tage, als die Eisenbahn Städter und Künstler nach Chatou in die Sommerfrische brachte.

Nach der Mittagspause kehren Sie zurück nach Paris und halten unterwegs an der Fondation Louis Vuitton, untergebracht in einem futuristischen Prunkbau des Stararchitekten Frank Gehry. Ist es ein Eisberg, ein Segelschiff, eine Wolke? Machen Sie sich selber ein Bild vom neuesten Wahrzeichen! Weiter geht es dann zur Sammlung Marmottan am Rande des Bois de Boulogne.In diesem Privatwohnhaus aus dem 19. Jh. befinden sich über 100 Gemälde von Monet und anderen Impressionisten wie Gauguin, Sisley oder Pissaro.

 

3. Tag    Samstag, 11. Mai 2019    Musée d’Orsay – Montmartre 

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Musée d’Orsay. Dieser prächtige ehemalige Bahnhof präsentiert Ihnen eine weltweit einzigartige Sammlung von Werken französischer Impressionisten. Sie begegnen der koketten Olympia und dem bis heute Aufsehen erregenden Frühstück im Grünen von Manet, van Goghs Selbstporträt und Degas Balletttänzerinnen.

Nachmittags begleiten Sie Ihre Reiseleitung auf den Montmartre (fakultativ), wo Sie köstliche Crêpes – je nach Geschmack süß oder salzig – genießen können. Sie sehen das Wohnhaus von Renoir und das legendäre Bateau- Lavoir, in dem Picasso sein erstes kubistisches Gemälde schuf. Das Lapin Agile, in dem Aristide Bruant sein Publikum mit frechen Chansons provozierte gehört ebenso zum Programm wie die Moulin de la Galette, das beliebte ehemalige Ausflugsziel der Pariser Dienstbotinnen, das Renoir zu vielen Gemälden inspirierte.

 

4. Tag    Sonntag, 12. Mai 2019    Orangerie – Giverny 

Sie besuchen die Orangerie, herrlich gelegen im Tuileriengarten mit Blick auf die Seine. In der Sixtinischen Kapelle des Impressionismus sehen Sie die berühmten „Nymphéas“ (Seerosen) von Claude Monet.

Anschließend reisen Sie mit dem Bus über Land in das nordwestlich von Paris liegende, malerische Dorf Giverny. Das Mittagessen (inklusive) nehmen Sie im gleichen Restaurant ein, in dem auch schon Monet und seine Familie aßen. Sie besichtigen das Anwesen von Claude Monet. Sein Haus, seine Ateliers, sowie der erlesen bepflanzte Garten, wo die berühmten Seerosenbilder entstanden, erwarten Sie. Am späten Nachmittag kehren Sie in Ihr Hotel zurück.

Abends laden wir Sie in das schönste Bahnhofsrestaurant der Welt ein: im Le Train Bleu, dem Speisesaal der 1. Klasse des Gare de Lyon, hat sich die romantische Phase des Bahnreisens aus der Zeit von vor fast 100 Jahren erhalten.

 

5. Tag    Montag, 13. Mai 2019    Rückreise

Vormittags Besichtigung des Louvre. Wir begleiten Sie unter anderem zu weltbekannten Schönheiten wie der Venus von Milo oder der Nike von Samothrake. Die allerschönste Frau der Welt – die Mona Lisa – werden wir Ihnen natürlich auch nicht vorenthalten. Nachmittags reisen Sie bequem in der 1. Klasse zurück an Ihren Heimatort (Rückkehr in Stuttgart ca. 19.00 Uhr).


Unsere Leistungen


  • Bahnreise 1. Klasse nach Paris und zurück mit Sitzplatzreservierungen und Zuschlägen
  • 4 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel Les Jardins du Marais (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Dusche/Bad, WC, Fön, TV, Telefon, Minibar
  • Bustransfers bei An- und Abreise
  • Alle benötigten Metrofahrkarten
  • Halbtägige Stadtrundfahrt
  • Abendessen am 1. und 4. Tag
  • Eintritt und Führung Musée d‘Orsay
  • Ausflug am 4. Tag
  • Eintritt und Führung Louvre
  • Erfahrene und engagierte Reiseleitung ab / bis Paris Gare de l‘Est

DIESE REISE IST NICHT BARRIEREFREI.

 


Grundpreise / Aufpreise


Reisepreis ab 1.450,00 € (pro Person im Doppelzimmer)

 

Kehl Hbf / Offenburg Hbf 1.450,00 €
Karlsruhe Hbf 1.500,00 €
Stuttgart Hbf 1.545,00 €
Frankfurt (M) Hbf / Ulm Hbf 1.575,00 €
Nürnberg Hbf / München Hbf    1.610,00 €

 

Weitere Bahnhöfe auf Anfrage.

 

Aufpreis Doppelzimmer zur Einzelnutzung     480,00 €
Rueil-Malmaison und Marmottan 97,00 €
Montmartre 45,00 €

            

  

              

 





Fotos: Gemeinfrei, bader kulturreisen